Verheiratet, eine Tochter.

Edgar Bürger wurde 1953 im bayerischen Syrgenstein geboren. Seine Liebe zur Musik erkannte er schon früh und er begann bereits mit 10 Jahren als Hornist im Blasorchester. Mit 22 Jahren erhielt er weiterführenden Unterricht im Fach Horn und wurde Mitglied des Schwäbisch-Fränkischen Symphonieorchesters Heidenheim.

Anschließend studierte er Musik mit Hauptfach Horn an der Fachakademie für Musik Augsburg und wechselte nach zwei Jahren an die Musikhochschule Würzburg. Während seiner Ausbildung blieb er dem Horn treu und spielte unter Prof. Langenstein. Zudem übernahm er die Chorleitung bei Prof. Karl Haus, Gesang bei Prof. Ingeborg Hallstein, sowie die Orchesterdirektion bei Prof. Wich und Prof. Dr. Dechant. 1983 legte er seine künstlerische und pädagogische Staatsprüfung ab.

Seitdem war Herr Bürger als Lehrer für Blechblasinstrumente und Leiter verschiedener Ensembles tätig, u.a. dem Jugendblasorchester an der Städtischen Musikschule Giengen, bis er sich im Februar 2019 in den Ruhestand verabschiedete. Darüber hinaus leitete er den Chor des Gesangsvereins „Liederkranz“ in Landshausen.

1987 nahm er erfolgreich mit dem JBO am Deutschen Laienorchesterwettbewerb in Berlin teil, woraufhin er Stipendiat des Deutschen Musikrats wurde. Er erhielt Einzelunterricht bei Prof. Dr. Hermann Dechant an der Musikhochschule Würzburg und belegte verschiedene Kurse bei Prof. Bloemeke von der Musikhochschule Detmold.

1989 wurde Herr Bürger Leiter der Stadtkapelle Giengen mit Schwerpunkt symphonische Blasmusik und 1994 zum Stadtkapellmeister ernannt.

Im Oktober 2017 fand Herr Bürger seinen Weg an die Hochschule Aalen und er übernahm motiviert den neu gegründeten Hochschulchor. Seit März 2019 dirigiert er nun die neu gegründete Philharmonie der Hochschule Aalen.