Hervorgehobener Artikel

Liebe Studierende!

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Website der Studierendenschaft der Hochschule Aalen. Hier findet Ihr nicht nur wissenswertes über die Verfasste Studierendenschaft sondern auch allerlei aktuelle & nützliche Informationen rund um die Hochschule und das Studentenleben in Aalen. Viel Spaß beim Entdecken!

Eure Vertreter

Hochschulsportfest 2016

160316_PosterA3_297x420_HochschulsportfestAm Mittwoch, den 11. Mai 2016, ist es endlich wieder soweit! Ab 13:30 Uhr findet auf dem Sportgelände des MTV das allseits beliebte Sportfest der Hochschule Aalen statt.

Teilnehmen können auch in diesem Jahr wieder ausschließlich Studierende, Professor/innen und Mitarbeiter/innen der Hochschule Aalen.

Angeboten werden folgende Sportarten:

  • Waldlauf, ca. 7 km (Einzelanmeldung)
  • Fußball-Mini-EM (Einzel-/Teamanmeldung: 5 Spieler/innen, 1 Torhüter/in, max. 3 Ersatzspieler/innen)
  • Volleyball (Einzel-/Teamanmeldung: 6 Spieler/innen, max. 1 Ersatzspieler/in)
  • Basketball (Einzel-/Teamanmeldung: 3 Spieler/innen, max. 1 Ersatzspieler/in)
  • Tischtennis (Einzelanmeldung)

Für die weiteren Angebote ist keine Anmeldung erforderlich.

Als spaßiges Highlight bieten wir in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Schülerfirma Buchenbergkicker einen Menschenkicker (Human Soccer) an.

Zusätzlich bietet die AOK Baden-Württemberg einen Wettbewerb im Torwandschießen an und verlost viele tolle Original-Fußball-EM-Artikel.

Weitere Informationen zum Hochschulsportfest findet ihr unter Aktuelle Veranstaltungen.

Lehrpreis 2016

Liebe Studierende,

wie jedes Jahr möchte die Hochschulleitung auch 2016 eine Kollegin oder einen Kollegen für beispielgebende Maßnahmen, die geeignet sind, Studium, Prüfungen und Lehre unmittelbar zu verbessern, mit einem Lehrpreis auszeichnen. Um die möglichen Anwärter zu ermitteln, wird eine Jury gebildet, die das Auswahlverfahren steuert. Beurteilt werden neben Gesichtspunkten wie „Innovationsgrad“ und „Übertragbarkeit“ auch Evaluationsergebnisse.

Zu diesem Zwecke möchten wir alle Studierenden – insbesondere aber die Fachschaften – nochmals daran erinnern, Vorschläge für den Lehrpreis 2016 einzureichen.

Eine Vorlage für die Einreichung eines Vorschlags für den Lehrpreis findet Ihr hier.

*** Vorschläge können bis einschließlich Montag, den 21.03.2016 eingereicht werden. ***

Da eine gute Lehre allen Studierenden zu Gute kommt, würde sich die Hochschule über eine rege Beteiligung sehr freuen !

 

Unsere Hochschule in Serbien

EU Projekte in Osteuropa
Die Hochschule Aalen und Ihr Engagement in Serbien

Serbien ist momentan dabei, sich gänzlich vom „Jugoslawien-Krieg“ in den 90igern zu erholen, und sich langsam aber stetig an EU-Werte anzupassen. Das Land zählt zwar zu den ärmsten Ländern im östlichen Teil von Europa aber es beeindruckt mit seiner vielfältigen Kultur und der Gastfreundschaft der Einwohner.

Im Rahmen des EU TEMPUS Projekts unterstützt die Hochschule Aalen, in Zusammenarbeit mit Hochschulen in Gent, Belgien und Porto, Portugal, die süd-serbischen Hochschulen in der Region um NIŠ.

Ziel dieses Projektes ist es unter anderem, die vielen kleinen Hochschulen in einem Verbund zusammenzuschließen und akademische Strukturen gemäß Bologna zu etablieren. Das Projekt hat eine Laufzeit von 3,5 Jahren und beinhaltete auch Besuche von serbischen Studierenden in Aalen, Porto und Gent.

Bei dem letzten Projekttreffen in Niš vom 27 – 29.04.2015 nahmen auch Studierendenvertreter der beteiligten europäischen Hochschulen teil. Für die Hochschule Aalen war Tobias Romey als Vertreter des ASTA anwesend und hielt einen Vortrag über die Verwaltungsstrukturen an deutschen Hochschulen. Des Weiteren standen die EU-Studierenden ihren serbischen Kommilitonen beratend hinsichtlich des Vorhabens der Gründung eines studentischen Parlamentes zur Seite. Große Fortschritte konnten diesbezüglich und in der Vernetzung der serbischen Studierenden während des Treffens erreicht werden.
Bei Diskussionen mit Vertretern der unterschiedlichen Hochschulen konnten gemeinsame Ziele vereinbart und erste Strukturen geschaffen werden, wodurch auch die Arbeit der EU-Studierenden bestätigt wurde. Alle Beteiligten sehen zuversichtlich der Gründung des studentischen Parlaments entgegen. Für die Studierenden in Serbien stellt dieses Vorhaben in der Tat ein wichtiger Schritt in Richtung von mehr Selbstbestimmung, Mitspracherecht und Transparenz im Hochschulleben dar.

Über die eigentlichen Ziele des Treffens in NIŠ hinaus wurden erste vielversprechende Kontakte zwischen den studentischen Vertretern aus Aalen und Gent geschlossen. Eine engere Zusammenarbeit zwischen den studentischen Vertretern beider Hochschulen ist angedacht, um sich in regelmäßiger Weise über neue Ideen auszutauschen.